Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ISO 45001 / OHSAS 18001

Die Zertifizierung von Arbeitsschutzmanagementsystemen nach OHSAS 18001, welches abgelöst wird von ISO 45001 bis 2021, ist ein starkes Zeichen dafür, dass sich Ihr Unternehmen für die Gesundheit und Sicherheit Ihrer Mitarbeiter einsetzt.



Dieses System ermöglicht nachweislich den proaktiven Umgang einer Organisation mit der Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter und schützt somit das Wohlergehen der Belegschaft. Das Gesundheits- und Sicherheitsmanagement von OHSAS 18001/ISO 45001 steuert und überwacht Risiken, die sich aus den täglichen Aktivitäten des Unternehmens ergeben können. Somit können Organisationen betriebliche Gesundheits- und Sicherheitsrisiken verwalten und minimieren.

Dieses System hilft Geschäftsinhabern und Managern, ihre rechtlichen und behördlichen Verantwortlichkeiten gegenüber Sicherheit und Gesundheitsschutz besser zu kennen und sie bei der Erkennung und Kontrolle der damit verbundenen Risiken zu unterstützen. Durch ein klar definiertes Managementsystem zur Erkennung und Kontrolle von Gesundheits- und Sicherheitsrisiken können Organisationen die Risiken für ihre Mitarbeiter und Besucher oder externe Auftragnehmer in ihren Geschäftsräumen minimieren. Die Norm ermöglicht es Organisationen, Prozesse zur ständigen Überprüfung und Verbesserung des Arbeitsschutzes einzuführen. Viele Organisationen implementieren ein Arbeitsschutzmanagementsystem (OHSMS) als einen wesentlichen Bestandteil ihrer Risikomanagementstrategie, um sich ändernden Gesetzen anzupassen und ihre Belegschaft und andere unter ihrer Kontrolle arbeitende Personen zu schützen.

Unterschiede zwischen OHSAS 18001 und ISO 45001

Die ISO 45001 wurde 2018 veröffentlicht und löst ab 2021 die OHSAS 18001 komplett ab. Ein nach BS OHSAS 18001 etabliertes Managementsystem bildet ein solides Fundament für den Umstieg auf ISO 45001. Allerdings sind einige Neurungen und Umstellungen nötig.

Die neue ISO 45001 besteht wie alle neuen ISO Standards aus der High Level Struktur mit den folgenden Abschnitten:
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe
  • Kontext der Organisation
  • Führung
  • Planung
  • Unterstützung
  • Betrieb
  • Bewertung der Leistung
  • Verbesserung
Die gemeinsame Struktur soll insbesondere die Integration des Arbeitsschutzmanagements in andere Managementsysteme erleichtern.

Weitere Unterschiede:

ISO 45001 ist prozessorientiert, OHSAS 18001 ist verfahrensorientiert

ISO 45001 betrachtet Risiken und Chancen, OHSAS 18001 betrachtet nur Risiken

ISO 45001 berücksichtigt alle interessierten Parteien, OHSAS 18001 betrachtet auch nicht interessierte Parteien

Kontakt

  • Kölner Strasse 44 60327 Frankfurt am Main, Germany
  • +49 176 822 75 488
  • +49 698 609 25 69
  • +49 691 729 73 00
  • info@royalcert.com
  • www.royalcert.com